DE    FR
Übersicht

Championnat de Suisse Centrale: Clarissa Cattori gewinnt klar
Bei der letzten grossen ASG Meisterschaft des Jahres siegt die junge Tessinerin Clarissa Cattori (im Bild links) klar. Das Championnat de Suisse Centrale der Männer gewann Mauro Anderi.
Mit total 218 Schlägen oder bloss zwei über Par zeigte die U-18 Kaderspielerin Clarissa Cattori (Ascona) im Golf&Countryclub Blumisberg das beste Resultat aller Teilnehmer. Die Tessinerin steigerte sich von Durchgang zu Durchgang und kam mit 75, 73 und 70 Schlägen klar vor Tamara Scheidegger ans Ziel. Die Spielerin vom GC Bern hatte ebenfalls zum Start eine 75 notiert, vergab ihre Siegeschancen aber in Runde zwei, als sie auf Cattori gleich sechs Schläge Rückstand eingefahren hatte. In der zweiten Runde vom Sonntag machte sie nochmals gehörig Druck und erzielte mit der 68er Runde das beste Score der ganzen Meisterschaft. Trotz dem Effort blieb sie am Ende vier Schläge hinter der Siegerin zurück. Dafür hat sie mit total 222 Strokes Nina von Siebenthal noch überholt. Die Spielerin des GC Gstaad kam mit Ergebnissen von 76,74 und 73 auf den dritten Rang.

Männer: Knappe Entscheidung
Bei den Männern machte es Mauro Anderi spannend bis zum Schluss. Der Spieler des GC Unterengstringen war nach zwei Runden als einziger noch unter Par. Nach der 71 und 72 musste er sich noch 77 Schläge notieren lassen und liess seine Verfolger nochmals nahe ran. Mit dem besten Resultat der Schlussrunde (71) kam Zeno Felder (Ennetsee) auf total 222 Schläge und damit auf den dritten Rang. Nur einen Schlag hinter Anderi klassierte sich Remo Fueeg (Bubikon). Er spielte am regelmässigsten (74, 74 und 73), konnte sein bestes Handicap im Spitzentrio aber nicht in einen Sieg ummünzen. 
< zurück

Rubriken
 News
Topthemen
Profis
Amateure

Events
Planet Golf
Training

Equipment
Reise
Videos

 ASG
HCP-Abfrage
Swiss Golf Meisterschaften

 Golfclubs
Clubsuche
Turniersuche & Turnieranmeldung

Turnierergebnisse

Teetimes buchen
Pro-Reservierung

 Mygolfsuisse
Hier geht's zum Login
Top #APPLICATION.labels[REQUEST.lang][940]#